Besonderheiten

 

Wir fahren von Leipzig nach Beelitz. Mittagessen werden wir „Jacobs-Hof Schäpe“. Lassen Sie sich im Hofladen vom rustikalen Flair zum Verweilen anregen und durchstöbern Sie in aller Ruhe unser vielfältiges Angebot an vorwiegend regionalen Produkten.

Nun geht es zum Höhepunkt unserer Reise.

Vor über 100 Jahren entstanden die berühmten Beelitzer Heilstätten. Hier windet sich heute ein spektakulärer Baumkronenpfad (barrierefrei) über die Alpenhaus-Weltkriegsruine, mit ihrem einzigartigen Dachwald. Einst sollten sich in Beelitz die Arbeiter der Reichshauptstadt Berlin - umgeben von hochwertiger Architektur und großzügigen Wald-Parkanlagen - von der damals grassierenden Tuberkulose erholen. In beiden Weltkriegen dienten die Heilstätten als Lazarette für deutsche Soldaten. Von 1945 bis 1994 waren sie das größte Krankenhaus der "Roten Armee" außerhalb des Mutterlandes. Nach dem Abzug der Sowjetarmee fielen zahlreiche, bis dahin in Nutzung stehende Gebäude Vandalismus zum Opfer. Heute strahlen diese Gebäude trotz - oder auch wegen - eines romantischen Wildpflanzenbewuchses einen morbiden Charme aus, der an schlafende Schlösser erinnert. Spannende Zeitenläufe und damit viele - sehr unterschiedliche - Besucher haben ihre sichtbaren Spuren seither hinterlassen.

Zum Kaffeetrinken werden wir weiter nach Caputh fahren. Hier haben Sie Freizeit und genießen die frische Luft am Templiner- und Schwielowsee. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und laden auch Ihre Freunde und Bekannte ein.

Termin

Mittwoch, den 26.09.2018

Treff Nordstraße: 08:45 Uhr 
Zurück in Leipzig ca. 19 Uhr

Reiseleistung

- Reiseorganisation durch A. Märten
- Reiseleitung
- Mittagessen und ein Getränk
- Bus der Firma KVS
- Fährüberfahrt
- Eintritt

Preis 52,00 Euro inkl. MwSt.

Ihre verbindliche Anmeldung erwarten wir bis zum 14.09.2018

Ihr Wetter am Reiseort

Die Essenauswahl:

Essen 1   gebratens Lachsfilet an gerahmten Spitzkohl und Petersilienkartoffeln
Essen 2  geschmorte Ochsenbacke an Brandenburger Wurzelgemüse mit Macairekartoffeln (Macairekartoffeln
 werden auf beiden Seiten knusprig gebratene Kartoffelkuchen genannt)
Essen 3  Bauernsülze vom Schwein mit hausgemachter Remoulade und Bratkartoffeln